Was bedeutet „Flexible Schuleingangsphase“?

Das erste und zweite Schuljahr werden als eine Einheit betrachtet, in dem die Kinder Grundkenntnisse und –fertigkeiten erwerben. In diesen beiden Schuljahren gibt es noch keine Noten, die Schüler erhalten verbale Rückmeldungen auf ihre erbrachten Leistungen. Sowohl ein Überspringen eines Schuljahres als auch das längere Verweilen in der Schuleingangsphase ist entsprechend dem Entwicklungsstandes des Kindes möglich und erfolgt nach gemeinsamer Beratung der Lehrer und Eltern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.