Schuljahr 2020/21

Hinweise zur Einschulungsfeier und zum Schulanfang Klasse 1

Die Einschulungsfeier am 31.07.2021 kann, vorbehaltlich der aktuellen Entwicklung, wie bereits auf dem Elternabend besprochen stattfinden. Die Teilnehmerzahl kann auf Grund der derzeitigen guten Entwicklung der Corona-Fallzahlen auf 5 Personen pro Familie (Erstklässler + 4 weitere Personen) erhöht werden.
Dennoch sind einige  Regelungen zum Infektionsschutz zu berücksichtigen:

Zur Einschulungsfeier

  1. Maskenpflicht
    – Während der Einschulungsfeier ist  das Tragen einer Mund-Nasenbedeckung (Empfehlung OP- oder FFP2-Maske) verpflichtend. Es besteht Sitzplatzpflicht in der Turnhalle.
  2. Testpflicht
    – Alle an der Einschulungsfeier teilnehmenden Personen müssen ein aktuelles negatives Testergebnis (nicht älter als 24 h und durch ein Testzentrum, Arztpraxis o.ä. erstellt) vorweisen bzw. den Nachweis über die Genesung oder vollständige Impfung erbringen.
    – Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahrs sind von der Testpflicht ausgenommen.
    – Für die Erstklässler erhalten Sie am 29.07.2021 zwei Testkits (Einschulung + 1.Schultag). Hier bestätigen die Eltern mit dem Formular „Selbsttestnachweis Schulanfänger“ jeweils die erfolgte negative Testung.
  3. Gesundheitserklärung
    – Zur Einschulungsfeier  muss die Gesundheitserklärung (Formular „Gesundheitserklärung“) für den Schulanfänger dem Klassenleiter vorgelegt werden.

Erste Schultage

  1. Maskenpflicht
    – In den ersten 14 Tagen nach den Sommerferien wird das Tragen einer Mund-Nasenbedeckung (Empfehlung OP- oder FFP2-Maske) im Schulalltag (auch im Unterricht) verpflichtend sein.
  2. Testpflicht
    – Beginnend mit dem ersten Schultag wird in den ersten beiden Schulwochen erneut die Durchführung von Schnelltests Voraussetzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht sein.
    – Für den ersten Schultag wurde bereits auf dem Elternabend besprochen, dass die Testung in der Häuslichkeit erfolgt und durch die Eltern mit dem Formular „Selbsttestnachweis Schulanfänger“ bestätigt wird.
    – Für die nachfolgenden zwei Wochen liegt es in Ihrer Entscheidung, ob die Tests weiter in der Häuslichkeit durchgeführt (Testkits werden durch die Schule zur Verfügung gestellt) und durch Sie mittels Selbsterklärung (Formulare „Einverständniserklärung Testung in der Häuslichkeit“ + „Selbsterklärung Testung in der Häuslichkeit“) bestätigt oder ob die Test in der Schule unter Aufsicht der Lehrkraft durchgeführt werden sollen (Formular „Einverständnis Testung in der Schule“).

Alle notwendigen Formulare können Sie auch hier herunterladen.

Start in das Schuljahr 2021/22

In wenigen Tagen starten Ihre Kinder in die wohlverdienten Sommerferien. Doch schon jetzt ist es notwendig, den Start in das Schuljahr 2021/22 vorzubereiten und dabei Regelungen zum Infektionsschutz zu berücksichtigen:

  1. Maskenpflicht:
    In den ersten 14 Tagen nach den Sommerferien wird das Tragen einer Mund-Nasenbedeckung (Empfehlung OP- oder FFP2-Maske) im Schulalltag (auch im Unterricht) verpflichtend sein.
  1. Testpflicht
    Beginnend mit dem ersten Schultag wird in den ersten beiden Schulwochen erneut die Durchführung von Schnelltests Voraussetzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht sein.
    Der erste Schultag wird mit der Durchführung der Schnelltests in den Klassen beginnen.
    Alternativ kann der Schnelltest bereits in der Häuslichkeit durchgeführt werden (nicht älter als 24 h). Mittels der Selbsterklärung bestätigen die Eltern das negative Testergebnis. Die notwendigen Testkits händigen die Lehrkräfte den Schülern am Tag der Zeugnisausgabe aus.
  1. Gesundheitserklärung
    Am ersten Schultag nach den Sommerferien muss die Gesundheitserklärung vor Unterrichtsbeginn dem Klassenleiter vorgelegt werden.

Alle notwendigen Formulare können Sie auch  hier herunterladen.

Schließzeit der Schule in den Sommerferien

In der Zeit vom 28.06.2021 bis zum 16.07.2021 bleibt die Schule geschlossen. In der ersten Ferienwoche sowie ab dem 19.07.2021 erreichen Sie das Sekretariat wochentags von 8 Uhr bis 14 Uhr (freitags nur bis 13 Uhr).

Unterricht ab dem 17.05.2021

wir freuen uns, dass mit dem 17.05.2021 der reguläre Schulbetrieb für unsere Schüler wieder aufgenommen werden kann. Sowohl für die Schüler und Eltern als auch für alle Lehrkräfte waren die letzten Wochen eine schwere Zeit und ich danke allen für ihre Geduld, ihr Engagement und ihr Durchhaltevermögen.
Der erste Schultag am 17.05.2021 wird ein Klassenleitertag sein, an dem sich die Schüler gemeinsam mit dem Klassenleiter nach der langen Pause wieder an den Schulalltag gewöhnen.
Ab dem 18.05.2021 erfolgt der Unterricht nach Stundenplan, der jedoch einige Veränderungen enthält. Dieser wird den Kindern durch den Klassenleiter mitgeteilt.

Testpflicht
Eine wesentliche Säule für die verlässliche Öffnung der Schulen und die Teilnahme am Präsenzunterricht ist die zweimal wöchentliche Testpflicht für alle Schüler und Lehrkräfte.
Um einen sicheren Start am ersten Schultag zu gewährleisten, ist ein verpflichtender Test am 17.05.2021 erforderlich.

a) Alle Schüler, die den Schnelltest in der Schule durchführen sollen, werden dies gemeinsam mit dem Klassenleiter zu Unterrichtsbeginn machen. Sollten Sie noch keine Einverständniserklärung zur Testung in der Schule beim Klassenleiter abgegeben haben, nutzen Sie bitte das Formular „Einverständniserklärung Schule“.
b) Alle Schüler, die den Schnelltest in der Häuslichkeit durchführen, legen dem Klassenleiter am 17.05.2021 vor Schulbeginn die Bestätigung über die durchgeführte Testung (Häuslichkeit Selbsterklärung) vor. Sollten Sie noch keine Einverständniserklärung zur Testung in der Schule beim Klassenleiter abgegeben haben, nutzen Sie bitte das Formular „Einverständniserklärung-Testung-Häuslichkeit“.

Der zweite Testtag wird in der 20.KW der 20.05.2021 sein. Auch hier gibt es sowohl die Möglichkeit der Testdurchführung in der Schule (a) bzw. die Testung in der Häuslichkeit mit Vorlage der Bestätigung vor Unterrichtsbeginn (b).
In der Woche nach Pfingsten werden die Testtage Mittwoch (26.05.2021) und Freitag (28.05.2021) sein.

Ab der 22. KW werden die verbindlichen Testtage immer am Dienstag und am Donnerstag sein (Vorgehen wie gehabt nach a) oder b)).
Alle notwendigen Formulare können Sie auch unter diesem Link herunterladen.

Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung
Für unsere Schüler bleibt die Maskenpflicht im Schulhaus und in den Klassenräumen bestehen. Eltern oder andere Personen sind verpflichtet auf dem gesamten Schulgelände eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Ich hoffe, dass wir mit allen getroffenen Vorkehrungen so den Unterricht bis zu den Sommerferien ohne weitere Unterbrechungen durchführen können.




Regelungen zum Schulbesuch bei Erkrankung der Kinder

Nachfolgende Übersicht des Lagus erklärt das Vorgehen bei Erkrankung eines Kindes und zeigt auf, unter welchen Voraussetzungen der Schulbesuch wieder stattfinden kann.
Übersicht Lagus

Schnelltests an Schulen

Es besteht für alle Schüler eine zweimal wöchentliche Testpflicht. Die Durchführung der Tests ist Voraussetzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht.
Es ist möglich den Schnelltest auch in der Häuslichkeit durchzuführen und dies auf dem entsprechenden Formular zu bestätigen.
Zusätzliche Testung durch Centogene:
Die Bürgerschaft der Stadt Rostock hat die Voraussetzungen geschaffen, allen Schülern der Stadt Rostock ein freiwilliges und kostenfreies Angebot zur Testung auf Covid-19 zu unterbreiten.  In Kooperation mit dem Rostocker Unternehmen Centogene startet dieses Angebot an den Grundschulen nach den Osterferien und es kann zweimal wöchentlich bis zum 31.05.2021 genutzt werden. Informationen dazu finden Sie im Elternbrief Centogene.



Digitale Endgeräte im Homeschooling

Familien, deren Kind im Homeschooling ein digitales Endgerät benötigt, können ein Leihgerät bei der Schule beantragen. Voraussetzung für die Nutzung zu Hause ist das Vorhandensein eines WLANs.
Anträge zur Geräteausleihe richten Sie bitte telefonisch oder per Mail an die Schulleitung.

Aufhebung der Präsenzpflicht

Mit der Verlängerung des Lockdowns bis zum 31.01.2021 wurde die Präsenzpflicht für Schüler der Klassen1 bis 4 aufgehoben.
Kinder dieser Jahrgangsstufen, die nicht zu Hause betreut werden können, werden in der Schule bei der Erfüllung ihrer Aufgaben durch Lehrkräfte begleitet.
Für die Inanspruchnahme des Betreuungsangebots ist die Abgabe einer Selbsterklärung (Anlage Selbsterklärung) sowie einer Gesundheitsbestätigung (Anlage Gesundheitsbestätigung) zwingend erforderlich.
Zur Planbarkeit der Betreuung der Schüler bitten wir Sie, uns diese vorab per Mail (mail@gsjb.de) anzukündigen.
Bitte beachten Sie auch, dass die Kinder verpflichtend eine Mund-Nasen-Bedeckung während des gesamten Schultages tragen müssen.
Anlage Selbsterklärung
Anlage Gesundheitsbestätigung

Weihnachtszeit

Die letzten Schultage vor den Weihnachtsferien sind jedes Jahr geprägt von der Vorfreude auf die gemeinsame Weihnachtaufführung unserer Schule in der Turnhalle. Schon viele Wochen haben sich die Kurse „Musical“, „Chor“, „Tanzen“ und „Kulissenbau“ auf die diesjährige Aufführung vorbereitet. Ein Weihnachtsmann, der Kekse über alles liebte brachte das Weihnachtsfest in Gefahr; doch wie in einer guten Weihnachtsgeschichte konnte das Fest am Ende gerettet werden. Mit viel Humor und schauspielerischen Talent präsentierten unsere Viertklässler das Musical allen Schülern, Lehrern und Gästen und wurden mit reichlichem Applaus belohnt.  

Wir wünschen allen Schülern und ihren Familien eine besinnliche Weihnachtszeit und ein erfolgreiches Jahr 2020.

Schulsozialarbeit

Seit dem 01.04.2019 hat auch unsere Schule eine Schulsozialarbeiterin. Frau Jorzyk steht allen Schülern, Eltern und Lehrkräften als Berater und Ansprechpartner in der Schulbibliothek zur Verfügung.

Gold, Silber, Bronze

Mit einem kompletten Medaillensatz kehrte die Mannschaft unserer Grundschule vom 35. Hallensportfest der Rostocker Grundschulen zurück. Die 1./2. Klassen legten bereits im ersten Wettkampf des Tages mit dem 3.Platz in der Umkehrstaffel den Grundstein für das erfolgreiche Abschneiden. In der Rundenstaffel der 3./4. Klassen zeigten unsere Sportler bereits im Vorlauf ihr Können und dominierten das A-Finale deutlich – Goldmedaille! Dieser Erfolg gab den Sportlern eine zusätzliche Motivation für die Hindernissstaffel. Mit einer soliden Vorlaufleistung qualifizierte sich unser Team auch hier für das A-Finale. Dort überraschten unsere Sportler mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und sicherten sich hier die Silber. Herzlichen Glückwunsch allen Sportlern! Ein großes Dankeschön gilt allen Unterstützern – den Eltern auf der Tribüne, die uns lautstark unterstützten, Frau Thiel für die tolle Vorbereitung der Mannschaft auf den Wettkampf und Marit für die Hilfe am Wettkampftag. Auch unsere Tanzmäuse hatten gemeinsam mit Maya an diesem Tag ihren großen Auftritt und erhielten für ihren Auftritt tosenden Beifall.

Foto: R.-P. Fleischer